Wir über uns » Wahlen » Wahlergebnis FSR » Nicolas Reuter Zuletzt geändert am: 05.12.2018
FSR-Wahl
zurueck  Listenplatz 11  weiter

Nicolas Reuter

Studiengang:
Verkehrswirtschaft Bachelor
Jahrgang:
2017

 

Motivationstext zur FSR-Wahl im November 2018:

Gude! Ich bin 21, ursprünglich aus einem Dorf im Taunus (ja, ich weiß, Wessi, ganz schlimm!). Derzeit bin ich ein Mitglied des sogenannten „Dunstkreises“ um den FSR herum, und habe dort bereits bei einigen Aktivitäten und Projekten mitgewirkt, auch wenn man davon noch nicht viel nach außen sieht. Als Beispiel sei hier die Erneuerung der Klausurensammlung genannt.

Des Weiteren bin ich auch immer mal wieder Ansprechpartner bei technischen Problemen, da ich durch ein vorangegangenes Informatikstudium auch dort etwas Expertise habe.

Hochschulpolitik bedeutet für mich viel zu tun, und damit zu leben, dass nicht alles beendet werden kann. Nichtsdestotrotz ist es ein Feld, in dem man etwas für seine Mitstudenten erreichen kann. Dabei müssen es nicht unbedingt die großen Dinge sein, oft gibt es auch kleinere Sachen, die helfen. Auch wenn der FSR „nur“ die unterste politische Ebene der Hochschulpolitik ist, ist es doch die Ebene, die am nächsten an den Studierenden „dran“ ist und so meist am besten deren Wünschen und Problemen helfen kann. Sollte ich in den FSR gewählt werden, möchte ich meine Projekte fortsetzen, neue Ideen entwickeln, aber auch einer derjenigen sein, die dann nicht nur über die Ideen beraten, sondern auch darüber abstimmen.

Derzeit bin ich außerdem Studiengangskoordinator im Ba. VWI, verantwortlich vor die Durchführung der Evaluationen der Vorlesungen. Ich habe mir vorgenommen, diesen Job auch weiterhin durchzuführen, wenn ich in den FSR gewählt werde.