Büroöffnungszeiten während der Prüfungsphase

Wir als FSR bieten auch in der Prüfungsphase im WiSe 2022 wieder Büroöffnungszeiten an, um Beratung, Klausurendruckservice und viele andere Dienstleistungen durchzuführen. Die Öffnungszeiten sind auf das Prüfungsamt Verkehrswissenschaften abgestimmt, das in der vorlesungsfreien Zeit dienstags von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr und donnerstags von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr nach Terminvereinbarung geöffnet ist.

Das FSR-Büro ist während der Kernprüfungszeit, also bis zum 03.03., jeden Dienstag und Donnerstag garantiert jeweils von 10 – 12 Uhr und von 13 – 15 Uhr geöffnet. Kommt gerne vorbei!

Daneben erreicht ihr uns natürlich weiterhin auch per Mail an fsrverkehr@tu-dresden.de.

Wir wünschen euch viel Erfolg für eure Prüfungen und danach schöne Semesterferien!

Physikpraktikum (VW-VI-104 / VW-VI-1104) im Sommersemester

Gemäß einer Information des Prüfungsamtes findet das Physikpraktikum findet für VIW-Studierende (VW-VI-104 / VW-VI-1104) seit neuer Studienordnung regulär im Sommersemester statt. Daher sollten an diesem die Studierenden nach Prüfungsordnung DPO 2013 ebenfalls teilnehmen, die das Praktikum bisher noch nicht absolviert haben. Voraussichtlich findet im WiSe 2023/24 kein Physikpraktikum mehr als Wiederholung für Studis der alten Prüfungsordnung statt.

Die Einschreibung zum Physikpraktikum im Sommersemester 2023 ist bis 05.04.2023 in diesem OPAL-Kurs möglich.

Rückschau zum Diskussionsabend „Privilegien des MIV“ am 19.01.

Vor etwas mehr als einer Woche fand ein Diskussionsabend zum Thema „Privilegien des MIV“ statt, bei dem sich einige Studis an unserer Fakultät lebhaft an Diskussionen und Gesprächen über Themen von sozialer Verkehrspolitik bis hin zu Gründen der Autonutzung beteiligten.

Um nicht in der eigenen Meinung festgefahren zu sein, bekam jede*r Teilnehmer*in als Kickoff eine Rolle, wie auf folgendem Bild zu sehen, per gezogenen Zettel zugewiesen.

Durch eine Ausgestaltung der Diskussionen mit möglichst wenigen vorgegeben Punkten wurde bewusst viel Freiraum in der Themenfindung geschaffen. In einzelnen Iterationen wurden 1:1-Gespräche zwischen möglichst konträren Rollen geführt. Nach wenigen Minuten hat der Moderator die Streitgespräche wieder zu einer Plenardiskussion zusammengeführt, wo hitzigen Punkte und mögliche Lösungen in großer Runde diskutiert wurden. Durch diesen gemeinsamen Austausch sind neue Punkte aufgeworfen worden, die daraufhin wieder in 1-1-Gesprächen diskutiert und hinterher erneut ausgewertet wurden.

Daraus wurden schließlich folgende Fragen und Problematiken abgeleitet:

  • Warum fahre ich Auto?
  • Durch welche Änderung würde ich klimafreundlicher unterwegs sein?
  • Ist eine Segregation im ÖPNV notwendig?
  • Ist der ÖPNV in jeglicher Hinsicht diskriminierungsfrei?
  • Brauchen wir rollstuhlgerechtere ICEs?
  • Wie sollten Sozialtickets gestaltet sein?
  • Ist das 49€-Ticket eine Lösung für die Verkehrsprobleme?

Wenn ihr selbst einen Abend moderieren, einen Vortrag halten oder kreative Dinge ausprobieren wollt, oder wenn ihr Diskussionswünsche für zukünftige Diskussionsabende habt, könnt ihr gerne im FSR-Büro vorbeischauen oder uns per E-Mail an fsrverkehr@tu-dresden.de schreiben.

Ansonsten freuen wir uns, wenn ihr auch bei weiteren Diskussionsabenden und Veranstaltungen des FSR Verkehr dabei seid.

Hauptseminar Einführung für VIW-SYS und VIW-BAS

Die Einführung zum Hauptseminar in der Vertiefungsrichtung „Verkehrssystemtechnik und Logistik“ und „Bahnsysteme“ findet dieses Semester wieder in Präsenz statt. Das Hauptseminar ist Modul 371 (BAS) bzw. 671 (SYS) und findet planmäßig im 8. Semester statt.

Ort: POT/06

Termin: Dienstag, 31.01.2023

Uhrzeit: 14:50 Uhr bis maximal 16:20 Uhr

Bitte teilt diese Information auch euren Kommilitonen mit, die das entsprechend betrifft. Personen, die an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen können, wenden sich bitte an Herrn Dr. Opitz.

Wegweiser Bachelor

Veranstaltung um 14:50 Uhr im POT 151.

Endlich ist es wieder so weit! Nach einem Jahr Pause findet dieses Jahr wieder der Wegweiser Bachelor statt. Denn Studierende des Bachelor-Studiengangs Verkehrswirtschaft müssen ab dem 4. Semester Schwerpunktmodule belegen. Dabei müssen aus fünf möglichen Schwerpunkten drei ausgewählt werden.

Damit ihr gut über die Schwerpunkte informiert seid findet am 19.01. um 11:10 Uhr im POT 168 (Zeichensaal) und am 27.01. um 14:50 Uhr im POT 151 der Wegweiser Bachelor statt.

Bei der ersten Veranstaltung werden euch die Professoren über die Schwerpunkte in eurem Studiengang informieren.

Bei der zweiten Veranstaltung werden euch Studierende ihre Erfahrungen aus den Vertiefungen berichten.

Beide Veranstaltungen werden voraussichtlich als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt. Das bedeutet, dass Teilnehmende sowohl präsent von der Uni als auch über einen BBB-Raum teilnehmen können. Wir freuen uns aber über rege Präsenzbeteiligung.

Veranstaltung am 19.01.2023:
https://selfservice.zih.tu-dresden.de/l/link.php?m=195187&p=84022667

Veranstaltung am 27.01.2023:
https://selfservice.zih.tu-dresden.de/l/link.php?m=195188&p=c2b62677

Diskussionsabend „Privilegien des MIV“

Eine Zusammenfassung der Veranstaltung findet ihr hier.

Am 19.01.2023 findet um 20:15 Uhr im POT 13 ein Diskussionsabend über die Privilegien des MIV statt. In der Veranstaltung soll über die aktuellen Privilegien des MIV, notwendige Privilegien und Privilegien, die die Verkehrswende behindern, diskutiert werden. Des Weiteren soll über die Chancen und Risiken einer neuen Verteilung des Verkehrsraumes zwischen MIV-Verkehr und dem Umweltverbund diskutiert werden.

Die Diskussion wird von einem Impulsvortrag eingeleitet. Für Knabbereien ist gesorgt, Getränke können vor Ort erworben werden.

Frohe Weihnachten!

Schon wieder neigt sich das Jahr dem Ende zu und die Weihnachtsferien rücken näher. Der FSR-Verkehr wünscht daher allen Studierenden, Beschäftigten und Professorinnen und Professoren eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir freuen uns schon, auch in der nächsten Legislatur wieder für euch da zu sein und euch unter anderem an unserer FSR-Servicetheke begrüßen zu können sowie viele schöne Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine zu stellen.

FSR-Wahlergebnisse online!

Für die Universitätswahlen 2022 sind nun die Ergebnisse veröffentlicht. Und dank Euch konnten wir eine tolle Wahlbeteiligung von 33,4% erreichen und damit Platz 2 unter allen Fachschaften der TU gewinnen (wenn man nur die Dresdner Fachschaften rechnet, sogar Platz 1 😉).

Von den 29 Kandidatinnen und Kandidaten wurden von euch 20 in den FSR gewählt:

  1. Hosea Winter, Dipl. VIW, 87 Stimmen
  2. Sebastian Bumen, Dipl. VIW, 72 Stimmen
  3. Nora Mendieta, Ma BSI, 69 Stimmen
  4. Franziska Klatt, Ma EVS, 63 Stimmen
  5. Lukas Bodi, Ma TEc, 62 Stimmen
  6. Victor Nitzsche, Dipl. VIW, 50 Stimmen
  7. Nils Basedow, Dipl. VIW, 48 Stimmen
  8. Jakob Eichholz, Dipl. VIW, 40 Stimmen
  9. Lea Marissa Neumann, Dipl. VIW, 38 Stimmen
  10. Fabian Elias Rudolph, Dipl. VIW, 37 Stimmen
  11. Nicolas Reuter, Ba VWI, 34 Stimmen
  12. Oke Brandenburg, Dipl. VIW, 33 Stimmen
  13. Maximilian Kittel, Ma BSI, 32 Stimmen
  14. Andreas Thomas Schmidt-Brücken, Ma BSI, 31 Stimmen
  15. Venkatesh Sreedhar, Ma EVS, 27 Stimmen
  16. Tilman Syamken, Dipl. VIW, 27 Stimmen
  17. Jacob Maximilian Kallert, Dipl. VIW, 22 Stimmen
  18. Aaron Max Ebmeyer, Dipl. VIW, 20 Stimmen
  19. Arthur Suckow, Dipl. VIW, 20 Stimmen
  20. Johannes Elwert, Dipl. VIW, 19 Stimmen

Eine genaue Vorstellung der neuen FSR-Mitglieder mit ihrem Bewerbungstext findet ihr hier:


Die gesamten Wahlergebnisse aller Fachschaften der TU Dresden hat der StuRa dort für euch zusammengestellt.

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder so viele Personen für unsere wichtige und tolle Fachschaftsarbeit gewinnen konnten und danken allen Kandidierenden für ihr Engagement. Und selbstverständlich dürfen und sollen sich auch diejenigen bei uns engagieren, die nicht gewählt worden sind oder sich nicht als Mitglied aufgestellt haben. Kommt also gerne jederzeit bei uns vorbei und macht mit!

Die erste Sitzung des neuen FSR wird die konstituierende Sitzung am 09.01.2023 sein, wo wir auch wieder alle Gremienvertreter:innen entsenden werden. Weitere Infos dazu haben wir euch hier schon zusammengestellt.

Auf eine gute neue Legislatur 2023!

Einschreibung für die Mitgliedschaft in Gremien für die Legislatur 2023

Wie jedes Jahr werden nach den Fachschaftsratwahlen auf der konstituierenden Sitzung des Fachschaftsrates am 9. Januar 2023 die Gremien für die nächste Legislatur besetzt. Und wie immer seid ihr eingeladen, euch für eines der diversen Gremien und Ämter aufzustellen, auch und insbesondere dann, wenn ihr nicht im FSR gewählt seid.

Zu besetzende Gremien/Ämter:

  • StuRa Vertreter:in und StuRa Ersatzvertreter:in (jeweils eine Person)
  • Studienkommission Verkehrsingenieurwesen, Bahnsystemingenieruwesen, Luftverkehr und Logistik, Elektrische Verkehrssysteme (sechs Personen)
  • Studienkommission Verkehrswirtschaft, Transportation Economics (sechs Personen)
  • Prüfungsausschuss Bahnsystemingenieurwesen (zwei Personen)
  • Prüfungsausschuss Elektrische Verkehrssysteme (zwei Personen)
  • Prüfungsausschuss Luftverkehr und Logistik (zwei Personen)
  • Prüfungsausschuss Transportation Economics (eine Person)
  • Prüfungsausschuss Verkehrsingenieurwesen (zwei Personen)
  • Prüfungsausschuss Verkehrswirtschaft Bachelor (eine Person)
  • Prüfungsausschuss Verkehrswirtschaft Master (eine Person)
  • Institutsrat Verkehrsplanung und Straßenverkehr (zwei Personen)
  • Institutsrat Wirtschaft und Verkehr (zwei Personen)

Zusätzlich dazu könnt ihr euch auch für das Sprecher- oder Finanzeramt des FSR bewerben. Dazu müsst ihr jedoch gewählte FSR-Mitglieder sein.

Die Einschreibung für diese Gremien findet in diesem Jahr wieder über einen OPAL-Kurs statt. Sie ist bis zum 09.01.2023 um 19 Uhr (eine Stunde vor Sitzungsbeginn) möglich. Bei der jeweiligen Einschreibung sind auch nochmal Beschreibungen für die jeweiligen Posten angegeben, sodass ihr dort bereits schauen könnt, wie die jeweiligen Gremien arbeiten und für was sie zuständig sind.

Für weitere Informationen stehen wir euch immer gerne persönlich im FSR-Büro oder per E-Mail zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eure Kandidaturen!

Prof. Becker und Dr. Frank erhalten den ersten Lehrpreis der Fakultät Verkehrswissenschaften!

Am Tag der Fakultät wurden die ersten Lehrpreise der Fakultät Verkehrswissenschaften vergeben.

Denjenigen für die grundständige Lehre (Dipl. Grundstudium und Ba. VWI) erhielt Prof. Udo Becker für seine Veranstaltung „Umwelt & Verkehr“.

Der Lehrpreis für die weiterführende Lehre (Dipl. Hauptstudium und Masterstudiengänge) wurde an Dr. Stefan Frank für seine Lehrveranstaltung „Ressourcenmanagement“ vergeben.

Wir danken den beiden Dozenten vielmals für Ihren Einsatz an unserer Fakultät und freuen uns, dass wir den Lehrpreis in diesem Jahr an sie vergeben konnten. Umso schöner ist, dass sowohl Prof. Becker als auch Dr. Frank das Preisgeld in Höhe von 250€ an den Fachschaftsrat gespendet haben, wofür wir uns ganz herzlich bedanken!

Herzlich bedanken möchten wir uns bei euch Studierenden fürs fleißige Abstimmen und Begründungen schreiben und beim Dekanat für die Unterstützung u.a. im Fakultätsrat.

Die Begründungen zur Vergabe des Lehrpreises findet ihr im Folgenden:


Prof. Becker hat es in seiner Vorlesung „Umwelt & Verkehr“ geschafft, die fachrelevanten Inhalte mit humorvollen Spitzen darzustellen. Er bestach durch außerordentlich spannende und engagierte Vortragsweise und stellte seine Inhalte äußerst anschaulich und verständlich dar.

Die Lehrveranstaltung, deren Akzeptanz man auch am Besuch von Studierenden diverser anderer Studiengänge im Rahmen von Wahl- oder AQUA-Modulen beobachten konnte, ging weit über den Wortsinn „Vorlesung“ heraus. Der Dozent hat die Studierenden auf eine spannende und unterhaltsame Reise durch das Thema mitgenommen. In seinen Vorlesungen regte er die Studierenden zum Nachdenken an und wog dabei gekonnt verschiedene Positionen ab. Gegenwärtige verkehrspolitische Themen wurden dabei ebenso behandelt wie wichtige physikalische und chemische Grundlagen im Bereich der Ökologie.

Mit aktuellen Daten und Fakten legte Prof. Becker ausführlich und gleichzeitig verständlich dar, welchen Einfluss der Verkehr und damit unser Studiengebiet auf das Klima, die Gesellschaft und die Umwelt hat. Durch viele praxisrelevante Beispiele animierte er dazu, den eigenen Blickwinkel zu ändern und sein eigenes Verhalten zu überdenken. Dabei nahm er in jeglicher Hinsicht kein Blatt vor den Mund, um den Studierenden die politische und gesellschaftliche Bedeutung eines der wichtigsten Zukunftsthemen, nämlich dem Klimawandel und dessen Verhinderung, zu vermitteln.

Damit hat er einen außergewöhnlichen Beitrag zu unseren Verkehrsstudiengängen geleistet und somit den Lehrpreis unserer Fakultät für grundständige Lehre 2022 verdient.


Dr. Frank war in seiner Vorlesung „Ressourcenmanagement“ sehr engagiert und hat das Interesse an Fragestellungen insbesondere zu Onlineproblemen und dynamischen Einflüssen gesteigert. Jede Lehrveranstaltung wurde dabei in hybrider Form so durchgeführt, dass sowohl Studierende, die in Präsenz anwesend waren, als auch im Videocall zugeschaltete Studierende aktiv an der Vorlesung bzw. der Übung teilnehmen konnten.

In der Lehrveranstaltung brachte er vielfältige Aspekte aus der Verkehrslogistik ein und gab einen umfassenden Überblick über Problemstellungen, um anschließend viel Zeit zu investieren, mit jedem einzelnen Studierenden gemeinsam an einem konkreten Thema für Hausarbeiten zu arbeiten und Lösungen zu entwickeln. Er stand dabei den Studierenden bei Rückfragen immer, auch außerhalb der vorgesehenen Wochenstunden des Moduls, zur Verfügung. 

In der Vorlesung gab es aus jeder Vertiefung immer wieder passende Beispiele, die die Theorie veranschaulichten, was insbesondere deshalb sinnvoll war, da es sich um ein Wahlpflichtmodul aus verschiedenen Studiengängen und Vertiefungsrichtungen handelte.
Bemerkenswert war des Weiteren, dass er seine Vorlesung zusätzlich freiwillig vom ZiLL evaluieren ließ, um ein Feedback für seine Lehre zu bekommen.

Aufgrund dieses außerordentlichen Engagements möchten wir den Lehrpreis unserer Fakultät für weiterführende Lehre im Jahr 2022 an Dr. Frank vergeben.